Stories über Leckereien

Ein Kuss auf den Mund, mhhhhhhm wie lecker schmeckt er, wenn er mit der richtigen Intensität vergeben wird. So sehe ich das auch mit dem Essen. Ein Leckerbissen gelangt über den Mund in den Gaumen ... hat er die richtige Würze kann er (fast) so glücklich machen wie das Bussi.

 

Es beschäftigt mich einfach immer wieder. Andere verschlingen Romane, ich verschlinge Kochbücher - manchmal auch Romane, wobei diese nicht so leicht zu finden sind und selten meinen "Geschmack" treffen - und suche nach Webseiten mit köstlichen Ideen. Das erste was ich in einer Zeitschrift suche ist das aktuelle Rezept. Den Rezepten folge ich (meist) nicht so genau, außer sie überzeugen durch Einfachheit und einer nicht allzu langen Zutatenliste. Sie dienen mir aber als große Inspiration, als Leitfaden für den Einsatz von den verschiedensten Lebensmitteln in meiner schönen Küche. Persönlich finde ich nämlich einfach das persönliche Empfinden von Würze so wichtig, denn wie im Leben auch gehen doch selbst beim Salatdressing die Geschmäcker auseinander.

 

Im Kochbuchdschungel würde meine Wenigkeit untergehen. Schon lange versuche ich irgendwie meine eigenen Rezepte zu ordnen, in eine schriftliche Form zu bringen. Zwischen Word-Dateien auf dem Computer und einem kleinen Chevignon-Notizbuch aus den 80ern, das ich nun schon seit mittlerweile 20! Jahren immer wieder mit Rezepten fülle. Mein Blog archiviert meine Stories über Leckereien ... und vielleicht landet er ja in (aller) Munde.

 

Heute kocht mein Mann mit meiner Tochter das Abendessen ... es gibt selbstgeriebene Rösti und Nürnberger Rostbratwürste, stilbruchmäßig mit Silberbesteck und einem wunderbaren Rotwein, und als Dessert auf Anordnung von unserer Maus (die heute für das Dessert zuständig ist) Steckerleis :-) Mhmmmmmmmm ich liebe es auch so verwöhnt zu werden, für die Beiden ist es gerade eben eine Herausforderung in der Küche.

 

Danach gibt' als Belohnung noch einen Kuss auf den Mund ... natürlich für Beide ... vorallem wenn der Abwasch auch getan ist. Morgen koche ich wieder, was, lesen Sie es morgen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0